® 

 

          RITUELLE SALBUNG

 

           #HEIL[IG]T# EKSTATISCH

 

Normalerweise geht man zur Massage, weil man 'etwas hat'...

          

weniger wird erwartet, dass man etwas, das das Leben glücken* lässt, bekommt ...

                                     

... und schon gar nicht, dass sich

 

                  -in SAKRAL-EKSTASEereignet:

„ähjä aschär ähjä“ – „Ich bin, der ich bin“ bzw. wohl noch treffender: „Ich werde sein, der ich sein werde.“(Ex 3,14)

Weil wir's aber

-besonders in sowohl Körper als auch Geist 'zerlegenden' Krisen-Situationen- brauchen, wurde entwickelt

 

In diesem Rahmen werden -unter spezifischer Bezugnahme auf unsere ganzheitlich verstandenen Leib-Organe- die folgenden BEHANDLUNGSFORMEN praktiziert :

(Sie sind eingeladen, nachzuspüren, was für Sie als geeignet erscheinen mag)

 

 

Der Chef-Sekretärin
in ANGST 'etwas falsch zu machen'  angespannt-verhaltene 'BLASE'  

und ihre sich selbst zu sehr zurücknehmende 'NIERE'

brauchen's  genauso

wie der Chirurg bei neuer OP-Technik,

der Elfmeterschütze wie der Künstler vor dem leeren Blatt  ... : 

 

in SAKRAL-EKSTASE erfolgende BEGNADUNG

 mit OSSÄRER ('dem Knochen Auf- und Ab-bau entsprechender') 

ACHTSAMKEIT

 

Denn: so kann ängstliche Erstarrung von Körper und Geist, die 'vor lauter Angst' 'sich nichts anzugehen getraut', gewandelt werden in konkrete Gefahr fürchtend/fokussierende

AUTOCHTHONE AGGRESSIVITÄT

 

 

 

Weil auf Unvollkommenheit und Ungenügen sich  (leider) fixierende MINDERWERTIGKEIT, wie sie sich aus extrem hohen Perfektionsansprüchen ergibt, nicht bewältigbar ist, wenn man 'nur zumacht' oder 'nur für alles offen ist', braucht es des PERIKARD sowie der BRUST-,OBER- UND UNTERBAUCH-HÖHLEN sowohl bergendes als auch öffnendes Potential: so ergibt sich die Fähigkeit koordiniert zu handeln. Dementsprechend braucht's

 

in SAKRAL-EKSTASE erfolgende BEGNADUNG

 

mit VASALER ('die Blutgefässe flexibel haltender') RESILIENZ.

 

Denn: so kann Minderwertigkeit gewandelt werden in SELBSTBEWUSSTE  IMMUNITÄT.

 

 

 

Politiker brauchen's genauso wie der Manager,  der Sport Coach bis hin zum Influencer ...;

detto bei Spannungen im privaten Beziehungsleben, Paare, Eltern-Kind-Beziehung ...: 

Wenn wir einander, ob im öffentlichen/politischen oder privaten Leben, 'etwas zu sagen hätten', (etwa weil 'die GALLE übergeht' oder weil's LEBER-Labor 'das alles' nicht mehr verarbeiten kann) es dennoch aber nicht tun, bleiben wir uns selbst und einander etwas SCHULDig (im Sinne von 'debitum') dann braucht's:

 

SALUTOGENE BEGNADUNG mit

MUSKULÄRER AUTHENTIZITÄT,

die SITUATIONSGERECHTE EFFIZIENZ ermöglicht

 

 

 

 

Wenn -z.B. beim Devisenhändler, der eine katastrophale Nachricht erhält, sich dementsprechende NIEDERGESCHLAGENHEIT / DEPRESSIO einstellt und damit korrelierend das Zwerchfell nicht genügend kontrahiert bzw. laxiert, sodass bei der LUNGE Einatmung ausgeatmet bzw. bei der Ausatmung eingeatmet wird, aber auch der DICKDARM keine eindeutigen Druck- bzw. Zug-Impulse erhält, wenn also Ein- und Aus-Atmung und auch des Dickdarms Aufnahme und Abgabe diabolisch /ins Durcheinander geraten sind, braucht's

 

SALUTOGENE BEGNADUNG

mit

DERMALER (über die Haut/Schleimhaut regulierender)

SOPHROSYNE /BESONNENHEIT,

die UR-VERTRAUENDE LOCKERHEIT ermöglicht

 

 

 

Wenn wir -'vor lauter HEKTIK und Geschäftigkeit'- unserem MAGEN, ZWÖLFFINGERDARM und BAUCHSPEICHELDRÜSE nicht Zeit geben, unser Essen für uns als Nahrung aufzubereiten, und wenn (auch beim Essen) eine unablässige Kette von Gedanken und Planungen zwar Energie raubt, aber dennoch keine Lösungen bringt, dann braucht's

 

in SAKRAL-EKSTASE erfolgende BEGNADUNG

MIT SYNDESMALER (bindegewebiger, d.h. an einem systemischen Ausgleich -von Abfallprodukt wegtransportierender und Nährstoffe zuführender- orientierter) GELASSENHEIT,

die uns aus dieser kommende HOFFENDE  SPANNKRAFT ermöglicht 

 

 

 

 

Wenn wir uns NARZISSTISCH so "sympathisch" einschätzen, dass wir meinen, nur mit dem kleinen Finger "schnippen" zu müssen, um Liebe zu erleben, dann brauchen unser - nach TCM verstandenes- HERZ und DÜNNDARM ...

 

in SAKRAL-EKSTASE erfolgende BEGNADUNG

mit

SANGUINALER

                                                    E.MOTIONALITÄT

 

denn so entsteht EROTISCHE LIEBE

 

 

 

Daher wurde

als BIO-PSYCHISCH- SOMATISCHE BEHANDLUNG

entwickelt.

So wird möglich:

SALUTOPHILE LEIB-WERDUNG

 

durch

PHYSIOLOGISCH, ANTHROPOLOGISCH,

LEIB-PHILOSOPHISCH FUNDIERTE, RELIGIONSWISSENSCHAFTLICH

AM SACRUM ORIENTIERTE,

 

NEUORIENTIERUNG* GÄNGIGER MASSAGE-TECHNIKEN

          

(Klassische Massage, Fussreflexzonen-Massage, Segment-Massage, Manuelle Lymphdrainage, Akupunkt-Meridian-Massage)

 

 

 

* Für die das oben Genannte umfassende Neuorientierung braucht es entsprechend Kompetenzen; ich hoffe sie einbringen zu können als

 

Dr. (phil.) et Dr. (theol.)

HERMANN HOLD

a.o. Univ. Prof. der Universität Wien (i.R.)

gewerblicher Masseur

 

 

[*] "Glück" wird verstanden als orientiert an

  • neurowissenschaftlichen, biologischen sowie existenziellen Erkenntnissen: 

"Forschungsergebnisse der Neurowissenschaften haben wichtige Einsichten in die biologischen Grundlagen von Glücksgefühlen erbracht. ... Bedeutenden Einfluss auf Glücksempfindungen haben nachweislich Endorphine, Oxytocin sowie die Neurotransmitter Dopamin und Serotonin. Das Gehirn setzt diese Botenstoffe bei unterschiedlichen Aktivitäten frei, zum Beispiel bei der Nahrungsaufnahme, beim Geschlechtsverkehr oder beim Sport, aber auch im Zustand zufriedener Entspannung, an dem Serotonin und Endorphine beteiligt sind."

 

  • philosophischen und theologischen Thesen:

"Was den antiken Glücksbegriff vom modernen tendenziell unterscheidet, liegt in dem Bemühen der frühen Philosophen, objektive Glücksmaßstäbe zu entwickeln (d. h. äußere Güter oder innere Haltungen des Menschen), aus deren Erfüllung das Lebensglück abzuleiten sei („Erfüllungsglück“), während die moderne Auffassung eher von subjektiven, episodischen Eigenbewertungen der Individuen ausgeht („Empfindungsglück“) ." [wikipedia Abfr. 18.6.19]

 

Bei ganzheitlicher Symballesthai-Massage erscheinen Erfüllungs- und Empfindungs-Glück -insoferne ossäre Achtsamkeit, vasale Resilienz, muskuläre Authentizität, dermale Sophrosyne, syndesmale Gelassenheit und sanguinale E.motionalität aus Sakral-Ekstase abgeleitet werden- als zwei Seiten theologisch verstandenen Glücks. 

 

"Augustinus sah menschliches Glücksstreben seinerseits ganz ähnlich darauf gerichtet, zu Gott zurückzukehren. Glück war für ihn das, worin alles Handeln und Begehren zum Stillstand kommt. Erst die Unveränderlichkeit Gottes ermöglicht demnach dauerhaftes menschliches Glück. „Das neuplatonische Motiv des Gott-Habens oder Gott-Genießens erlangt bei ihm eine bleibende und für die spätere christlich-metaphysische Tradition zentrale Bedeutung.“" [wikipedia Abfr. 18.6.19]

Das theologische Prinzip der Symballesthai-Behandlung besteht in Sakral-Ekstase.

Von daher könnte man Symballesthai-Behandlung auch als "leibliche Seel-Sorge" bezeichnen ("Anima forma corporis est"-Thomas von Aquin)