WENN SIE SICH WÜNSCHEN ...

 

... OSSÄRE AGGRESSION, die Sie -anstatt sich ängstlich zu verspannen- Gefahren für 'Leib und Leben' angehen lässt

 

... VASALE RESILIENZ, die Sie -anstelle von scham-assoziierten Gewebs-Verklebungen- ganzheitlich immun werden lässt

 

... MUSKULÄRE  AUTHENTIZITÄT, die Sie - in eutonischer Anspannung- situationsgerecht effizient sein lässt

 

... DERMALE SOPHROSYNE/BESONNENHEIT, die Sie -in ur-vertrauender Spannkraft- depressive Verstimmung hinter sich lassen lässt

 

... SYNDESMALE GELASSENHEIT, die Sie -in hoffender Lockerheit- hektische Verkrampfung 'entknäueln' lässt

 

... SANGUINALE  E.MOTIONALITÄT, die Sie -in liebender Herzlichkeit- narzisstisch aufgeblähtes Gewebe wieder festigen lässt

 

 

... SIND SIE

 

HERZLICH WILLKOMMEN BEI

 

  ®

 

 

MASSAGE-       

                                                                  BE#HAND#LUNG

 

in der Sie sowohl körperlich als auch seelisch -also existenziell- berührt werden:

 

 

Das heißt -konkreter formuliert: dass es bei SYMBALLESTHAI® MASSAGE-BEHANDLUNGEN darum geht ...

  • sowohl Beschwerden zu bewältigen, die der Psychosomatik bzw. der Somatopsychologie zugeordnet werden wie z.B. dass uns etwas  „schwer im Magen“ liegt, eine Sache einem „an die Nieren“ geht, der Schreck „einem in die Glieder fährt“, uns eine „Laus über die Leber gelaufen“ ist ...

... dass man sich bei Massage -v.a. wenn man einander schon lange kennt- auch 'ausweinen' kann,  ist mit ein Grund, weshalb Massage geschätzt wird. SYMBALLESTHAI®-Massage geht in so ferne darüber hinaus als sie nicht zwischen Körper und Psyche trennt, sondern uns als Leib und dementsprechend unsere Organe leib-seelisch versteht: wenn daher -z.B. im Rahmen von Segment-Massage- z.B. auf das Herz Bezug genommen wird, dann ist daher nicht bloß dessen Pump-Funktionalität gemeint, sondern es wird als Fundierung des Bewusstseins, des Fühlens und des Denkens betrachtet: hier wird entschieden, was bzw. wen ich in mein Herz lasse, wem ich es schenke ...

  • als auch um die Entdeckung Ihrer leiblichen Potenzen zur Selbst-Verwirklichung und selbstbewusster Immunität, situationsgerechter Effizienz, Ur-Vertrauender Spannkraft, Hoffender Lockerheit, Aufbau und Aufrechterhaltung bereichernder persönlicher und intimer Beziehungen ...

... dass es z.B. bei chronischen Rückenschmerzen nicht ausreicht,        Muskelverhärtungen kurzzeitig zu bessern, hat sich herumgesprochen:

Soll deren Behandlung  nachhaltig wirksam sein, geht es auch darum,

das sich in ihnen z.B. zeigende Rückzugsverhalten zu verändern [1]

Da es aber -wenn es wirklich um Gesundheit gehen soll- nicht ausreicht, Unerwünschtes bis Krankhaftes abzustellen, wird bei SYMBALLESTHAI®-Massage das leibliche Erleben von Wandlungs-Potenzen wie Ossäre Achtsamkeit, Vasale Resilienz (weitere siehe am Seitenende) zu ermöglichen gesucht.

Erst diese ermöglichen einen so oft - unrealistischerweise allerdings 'ohne Umwege'- angestrebten salutogenen Leib/Lebensstil (wie z.B. Selbstbewusste        Immunität, Situationsgerechte Effizienz -weitere siehe am Seitenende)

 

Es braucht also eine 

LEIBLICH - EXISTENZIELL ORIENTIERTE

 

MASSAGE-BEHANDLUNG

 

So eben wird

SALUTOPHILE LEIB-WERDUNG

möglich

 

wobei dies freilich erfordert eine an

BIO-PHYSIOLOGISCHen, ANTHROPOLOGISCHen,

LEIB-PHILOSOPHISCHen Erkenntnissen

                       orientierte,                        

   NEUORIENTIERUNG*

                                             GÄNGIGER MASSAGE-                                                                                  TECHNIKEN       

 

Für diese den üblichen Rahmen einer Massage übersteigende Behandlung finden Anwendung Techniken

der Klassischen Massage,

der Fußreflexzonen-,

der Segment-Massage

sowie der Manuellen Lymphdrainage,

vor allem aber der  Akupunkt-Meridian-Massage.

 

Da diese Techniken aber nicht rein mechanisch angewendet werden sollten,

 sondern sich in Berührung ereignen sollte, was das Leben glücken* lässt,

also das göttliche Sensorium des Menschen artikuliert wird, braucht es eine Einbettung dieser Massagetechniken in ein -an religionswissenschaftlichen Erkenntnissen orientiertes - 

„ähjä aschär ähjä“ – „Ich bin, der ich bin“ bzw. wohl noch treffender: „Ich werde sein, der ich sein werde.“ (Ex 3,14)

ÄHJÄ ASCHÄR ÄHJÄ“ (Ex 3,14)

kann INS PERSÖNLICHE ÜBERSETZT werden mit

 

„ICH BIN, DER ICH ...

  • ÄNGSTLICH VERSPANNT
  • BESCHÄMT FIXIERT
  • MIR GEGENÜBER -KRAFT- UND SAFTLOS GEWORDEN-  EINIGES SCHULDIG GEBLIEBEN
  • DEPRESSIV LAXIERT
  • HEKTISCH ÜBERSPANNT
  • NARZISSTISCH AUFGEBLASEN 

                                                    ... BIN

 

bzw. als

„ICH WERDE SEIN, DER ICH ...

  • OSSÄR AGGRESSIV
  • VASAL RESILIENT
  • MUSKULÄR AUTHENTISCH
  • DERMAL SOPHRSOYN / BESONNEN
  • SYNDESMAL GELASSEN
  • SANGUINAL  E.MOTIONAL

                                                             ... SEIN WERDE

So lässt sich als Prinzip der SYMBALLESTHAI®-Massage-Behandlung formulieren:

 

 

 

In diesem Rahmen werden

-unter spezifischer Bezugnahme auf unsere ganzheitlich verstandenen Leib-Organe-

die folgenden BEHANDLUNGSFORMEN praktiziert :

(Sie sind eingeladen, nachzuspüren, was für Sie als geeignet erscheinen mag)

 

 

Der Chef-Sekretärin
in ANGST 'etwas falsch zu machen'  angespannt-verhaltene 'BLASE'  

und ihre sich selbst zu sehr zurücknehmende 'NIERE'

brauchen's  genauso

wie der Chirurg bei neuer OP-Technik,

der Elfmeterschütze wie der Künstler vor dem leeren Blatt  ... : 

 

in SAKRAL-EKSTASE erfolgende BEGNADUNG

 mit OSSÄRER ('dem Knochen Auf- und Ab-bau entsprechender') 

ACHTSAMKEIT

 

Denn: so kann ängstliche Erstarrung von Körper und Geist, die 'vor lauter Angst' 'sich nichts anzugehen getraut', gewandelt werden in konkrete Gefahr fürchtend/fokussierende

AUTOCHTHONE AGGRESSIVITÄT

 

 

 

Weil auf Unvollkommenheit und Ungenügen sich  (leider) fixierende MINDERWERTIGKEIT, wie sie sich aus extrem hohen Perfektionsansprüchen ergibt, nicht bewältigbar ist, wenn man 'nur zumacht' oder 'nur für alles offen ist', braucht es des PERIKARD sowie der BRUST-, OBER- UND UNTERBAUCH-HÖHLEN sowohl bergendes als auch öffnendes Potential: so ergibt sich die Fähigkeit koordiniert zu handeln. Dementsprechend braucht's

 

in SAKRAL-EKSTASE erfolgende BEGNADUNG

 

mit VASALER ('die Blutgefässe flexibel haltender') RESILIENZ.

 

Denn: so kann Minderwertigkeit gewandelt werden in SELBSTBEWUSSTE  IMMUNITÄT.

 

 

 

Politiker brauchen's genauso wie der Manager,  der Sport Coach bis hin zum Influencer ...;

detto bei Spannungen im privaten Beziehungsleben, Paare, Eltern-Kind-Beziehung ...: 

Wenn wir einander, ob im öffentlichen/politischen oder privaten Leben, 'etwas zu sagen hätten', (etwa weil 'die GALLE übergeht' oder weil's LEBER-Labor 'das alles' nicht mehr verarbeiten kann) es dennoch aber nicht tun, bleiben wir uns selbst und einander etwas SCHULDig (im Sinne von 'debitum') dann braucht's:

 

SALUTOGENE BEGNADUNG mit

MUSKULÄRER AUTHENTIZITÄT,

die SITUATIONSGERECHTE EFFIZIENZ ermöglicht

 

 

 

 

Wenn -z.B. beim Devisenhändler, der eine katastrophale Nachricht erhält, sich dementsprechende NIEDERGESCHLAGENHEIT / DEPRESSIO einstellt und damit korrelierend das Zwerchfell nicht genügend kontrahiert bzw. laxiert, sodass bei der LUNGE Einatmung ausgeatmet bzw. bei der Ausatmung eingeatmet wird, aber auch der DICKDARM keine eindeutigen Druck- bzw. Zug-Impulse erhält, wenn also Ein- und Aus-Atmung und auch des Dickdarms Aufnahme und Abgabe diabolisch /ins Durcheinander geraten sind, braucht's

 

SALUTOGENE BEGNADUNG

mit

DERMALER (über die Haut/Schleimhaut regulierender)

SOPHROSYNE /BESONNENHEIT,

die UR-VERTRAUENDE SPANNKRAFT ermöglicht

 

 

 

Wenn wir -'vor lauter HEKTIK und Geschäftigkeit'- unserem MAGEN, ZWÖLFFINGERDARM und BAUCHSPEICHELDRÜSE nicht Zeit geben, unser Essen für uns als Nahrung aufzubereiten, und wenn (auch beim Essen) eine unablässige Kette von Gedanken und Planungen zwar Energie raubt, aber dennoch keine Lösungen bringt, dann braucht's

 

in SAKRAL-EKSTASE erfolgende BEGNADUNG

MIT SYNDESMALER (bindegewebiger, d.h. an einem systemischen Ausgleich -von Abfallprodukt wegtransportierender und Nährstoffe zuführender- orientierter) GELASSENHEIT,

die uns aus dieser kommende HOFFENDE  LOCKERHEIT ermöglicht 

 

 

 

 

Wenn wir uns NARZISSTISCH so "sympathisch" einschätzen, dass wir meinen, nur mit dem kleinen Finger "schnippen" zu müssen, um Liebe zu erleben, dann brauchen unser - nach TCM verstandenes- HERZ und DÜNNDARM ...

 

in SAKRAL-EKSTASE erfolgende BEGNADUNG

mit

 

SANGUINALER                                         E.MOTIONALITÄT

 

denn so entsteht EROTISCHE LIEBE

 

 

 

 

 

[*] "Glück" wird verstanden als orientiert an

  • neurowissenschaftlichen, biologischen sowie existenziellen Erkenntnissen: 

"Forschungsergebnisse der Neurowissenschaften haben wichtige Einsichten in die biologischen Grundlagen von Glücksgefühlen erbracht. ... Bedeutenden Einfluss auf Glücksempfindungen haben nachweislich Endorphine, Oxytocin sowie die Neurotransmitter Dopamin und Serotonin. Das Gehirn setzt diese Botenstoffe bei unterschiedlichen Aktivitäten frei, zum Beispiel bei der Nahrungsaufnahme, beim Geschlechtsverkehr oder beim Sport, aber auch im Zustand zufriedener Entspannung, an dem Serotonin und Endorphine beteiligt sind."

 

  • philosophischen und theologischen Thesen:

„[Das glückselige] Leben ist höher als es dem Menschen als Menschen zukommt. Denn so kann er nicht leben, sofern er Mensch ist, sondern nur sofern er etwas Göttliches in sich hat.“(Aristoteles)

"Was den antiken Glücksbegriff vom modernen tendenziell unterscheidet, liegt in dem Bemühen der frühen Philosophen, objektive Glücksmaßstäbe zu entwickeln (d. h. äußere Güter oder innere Haltungen des Menschen), aus deren Erfüllung das Lebensglück abzuleiten sei („Erfüllungsglück“), während die moderne Auffassung eher von subjektiven, episodischen Eigenbewertungen der Individuen ausgeht („Empfindungsglück“) ." [wikipedia Abfr. 18.6.19]

 

Bei ganzheitlicher Symballesthai-Massage erscheinen Erfüllungs- und Empfindungs-Glück -insoferne ossäre Achtsamkeit, vasale Resilienz, muskuläre Authentizität, dermale Sophrosyne, syndesmale Gelassenheit und sanguinale E.motionalität aus Sakral-Ekstase abgeleitet werden- als zwei Seiten theologisch verstandenen Glücks. 

 

"Augustinus sah menschliches Glücksstreben seinerseits ganz ähnlich darauf gerichtet, zu Gott zurückzukehren. Glück war für ihn das, worin alles Handeln und Begehren zum Stillstand kommt. Erst die Unveränderlichkeit Gottes ermöglicht demnach dauerhaftes menschliches Glück. „Das neuplatonische Motiv des Gott-Habens oder Gott-Genießens erlangt bei ihm eine bleibende und für die spätere christlich-metaphysische Tradition zentrale Bedeutung.“" [wikipedia Abfr. 18.6.19]

Das theologische Prinzip der Symballesthai-Behandlung besteht in Sakral-Ekstase.

Von daher könnte man Symballesthai-Behandlung auch als "leibliche Seel-Sorge" bezeichnen ("Anima forma corporis est"-Thomas von Aquin)

 [1] siehe dazu: Behrens N., Verhaltensbezogene Akupunktur bei Rückenschmerzen. Kombination von Akupunktur mit Psychotonik Glaser®, in: Dt. Ztschr. f. Akupunktur 57, 4/2014, 25-30.

"Psychotonik ist die Lehre vom Lebensgefühl ... ist zu verstehen als eine Lehre, die die Korrespondenzen zwischen der Spannungsverteilung in der Muskulatur -also etwas somatischem- und der Affektivität -also etwas psychischem- erforscht, systemisiert und für die erzieherische und heilende Arbeit nutzbar macht." (Glaser Volkmar, Eutonie. Das Verhaltensmuster des menschlichen Wohlbefindens. Lehr- und Übungsbuch für Psychotonik(R) Glaser, Karl F. Haug Verlag/Heidelberg, 1993 (4.Aufl.), 14)