A.3. AUSBILDUNG ACHTSAMER FURCHT

"Ängstliche Gewebs-Versteinerung lässt uns nicht 'mit der Welt' zurechtkommen." Aus dieser These wird vielfach abgeleitet, Ängstlichkeit überwinden zu sollen. Allerdings: tritt Angst -etwa nach Läsionen- überhaupt nicht mehr auf, so zeigt sich 'Naivität', in der man 'der Welt' unterliegt.

Dementsprechend braucht es einen Wandlungs-Prozess; in SYMBALLESTHAI-Behandlung wird dafür auf OSSÄRE ACHTSAMKEIT gesetzt: sie soll die Ausbildung von FURCHT ermöglichen.

Also: anstelle von ängstlicher Erstarrung, die überall und jederzeit Gefahr wittert, Furcht, die sich konkreter Gefahr stellt.

In der dritten (der anastatischen) Phase ossär orientierter Massage erfolgt daher die ENTWICKLUNG ACHTSAMER FURCHT, die -ohne übertreibende Dramatik wie sie der Ängstlichkeit zukommt- LEBENS-BEDROHLICHES KONKRET ORTET UND BE-KÄMPFT...

 

https://cdn.pixabay.com/photo/2016/09/18/14/21/swimmer-1678307_960_720.jpg

"Im psychologischen und biologischen Sinne ist die Furcht eines Lebewesens vor einem Objekt (Lebewesen, Gegenstand oder Situation) dessen (emotionale) Reaktion auf das Wissen oder die Vermutung, dass von dem Objekt eine Gefahr ausgeht. Die Furcht ist somit lebensnotwendig, da sie dazu motiviert, gegen die Bedrohung Abwehrmaßnahmen zu ergreifen (z. B. erhöhte Wachsamkeit), ihr zu entgehen oder ihr entgegenzutreten ("Fight or flight")".(1)

 

 

Konkrete Umsetzung im Rahmen von Leib-Massage nach dem Symballesthai-Prinzip:

Da DIE VON EINER (GANZHEITLICH VERSTANDENEN) NIERE AUSGEHENDEN GEFÜHLE

entweder : Furcht; Ehrfurcht und Staunen; sexuelle Lust

oder: Angst, Panik, Verfolgungswahn

sein können (2)

macht es THERAPEUTISCHEN SINN die Nieren als auch die Nebennieren und die verschiedenen anderen Hormondrüsen des Körpers (3) z.B. im Rahmen von SEGMENT- und AKUPUNKT-MERIDIAN-MASSAGE  differenzierend zu unterstützen.

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Furcht; Abfr. 17.2.18

[2] Vgl. Eckert Achim, Das Tao der Akupressur und Akupunktur. Die Psychosomatik der Punkte, Stuttgart 4.Aufl., 204

[3] "Die Niere als Ausscheidungsorgan wird Wasser- oder Yin-Niere genannt; das System der endokrinen Drüsen wird in der Traditionellen Chinesischen Medizin als Feuer- oder Yáng-Niere genannt" (Eckert Achim, Das Tao der Akupressur und Akupunktur. Die Psychosomatik der Punkte, Stuttgart 4.Aufl., 207)